Wolfram Sulek

3.9.–16.10.2016

NUR FÜR MICH

[nggallery id=34]

Wolfram Sulek nutzt die Freiheit großer Formate, um den undefinierten Raum zu erkunden. Dabei wechselt er zwischen Malerei und Zeichnung und arbeitet unbahängig von erzählerischer Figuration. Zufällig gefundene Formationen werden durch gestische Malerei gestört, die subjektive Spur erscheint als Kommentar zum Bild. Geboren 1957 in der Lausitz/Brandenburg, lebt und arbeitet Sulek heute in Ribnitz-Damgarten und Leipzig.

Kuratiert von Susanne Burmester.