Britta Bogers

UNIT


UNIT lautet der Titel der Ausstellung mit neuen Werken von Britta Bogers. Doch um eine Einheit mit Sinne von Harmonie geht es der Künstlerin nicht. Zwar bestehen ihre Bilder auf Leinwand oder Papier aus unterschiedlichen Komponenten – eben „Einheiten“ und Formen, Linien, Farben bilden ein fein ausbalanciertes Ganzes. Doch dieses Gebilde lebt von seiner ungefestigten und eher durchlässigen und offenen Struktur. Die Künstlerin arbeitet selten direkt auf dem Bildträger und setzt stattdessen Drucktechniken ein. Auf diese Weise erlaubt sie dem Zufall, in ihre Arbeitsprozesse einzugreifen. Ihre nicht-gegenständlichen Werke faszinieren vor allem durch eine lichte Farbigkeit und eine große formale Offenheit. Britta Bogers wurde 1964 in Goch am Niederrhein geboren, sie hat an der Kunstakademie Münster studiert und lebt und arbeitet in Köln. Ihre Werke wurden schon in zahlreichen Ausstellungen, u.a. auch in USA und England, vorgestellt. Ihre letzte umfassende Einzelausstellung fand im Sommer 2015 im Museum Herne statt.

www.susanneburmester.de
www.brittabogers.de