Katja Musenberg

GRATTAGE


Katja Musenberg und Sara Pfrommer waren zu Gast im Künstlerhaus Lukas und zeigen Arbeitsergebnisse und anderer Werke ihres aktuellen Schaffens. Ausstellung 17.05. – 27.07.14 in der Kultur- und Wegekirche Landow und im CIRCUS EINS.

Das Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Dazu findet ein überregionales Kunstfestival statt. Auch die Rügener Susanne Burmester Galerie war als Partnerin eingeladen. Zwei Künstlerinnen aus ihrem Programm haben einen zweiwöchigen Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus auf dem Darß genutzt, um sich mit der Thematik „Zuflucht – von der Sehnsucht des Paradieses“ auseinanderzusetzen. Die Ergebnisse und weitere Werke ihres Schaffens werden sie ab 17. Mai auf Rügen präsentieren. Um 17 Uhr wird die Ausstellung mit Videoarbeiten von Sara Pfrommer in der Kultur- und Wegekirche Landow eröffnet, um 20 Uhr, Katja Musenberg im CIRCUS EINS in Putbus. CIRCUS EINS ist täglich von 12 – 17 Uhr, die Kultur- und Wegekirche täglich von 9 – 19 Uhr geöffnet.

Für Katja Musenberg (*1968) scheint es in der Idylle keine Rettung zu geben. Ihre emblematisch aufgefassten Bildelemente suchen den Raum als Erweiterung ihres Daseins, doch verharren schließlich im Ornament der Fläche. Zur aktuellen Ausstellung im CIRCUS EINS zeigt sie erstmals ihre Grattagen. Bei der Kratztechnik werden Farbschichten freigelegt. Gegenstände, die unter dem Papier liegen, werden auf diese Weise freigelegt.

Katja Musenberg (Hamburg)
Geboren 1968 in Tübingen, 1988 – 1990 Studium Kunstgeschichte, Romanistik und Publizistik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 1990 – 1995 Studium Visuelle Kommunikation, Fachhochschule Münster, 1995 – 1996 Studium freie Kunst/ Skulptur am Camberwell College of Arts, London, 1993 einjähriger Studienaufenthalt in Rom, lebt und arbeitet in Hamburg.

www.susanneburmester.de