Ulrike Mundt

GESPRÄCH MIT DER KÜNSTLERIN

5.10.19 um 17 Uhr

Was hat die Skulptur „Zähne zeigen“ von Ulrike Mundt mit Donald Trump zu tun? Warum bezieht sich ihr „Sensor“ auf den russischen Konstruktivismus und was sind das für Skulpturen, die nur aus einem Kopf und drei Beinen bestehen?

Diese und weitere Fragen wollen wir am 5. Oktober 2019 um 17 Uhr mit der Dresdner Bildhauerin Ulrike Mundt besprechen. Das Gespräch findet im Rahmen von KUNST HEUTE – Zeitgenössische Kunst erleben in Mecklenburg-Vorpommern statt. Das landesweite Kunst-Event findet vom 3. bis 6. Oktober 2019 statt.

Im Anschluss an das Gespräch besuchen wir gemeinsam den flz | Space in Lauterbach. Dazu wird uns auch die Videokünstlerin Sara Pfrommer begleiten, die wie Ulrike Mundt dort eine Klangarbeit installiert hat. 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 3. Oktober 2019
mail@circus-eins.de / Mobil 0151 42 44 66 38

Die Ausstellung PRIMA mit aktuellen Weren von Ulrike Mundt ist noch bis zum 27. Oktober, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr zu sehen.

KUNST HEUTE – zeitgenössische Kunst erleben in Mecklenburg-Vorpommern wurde 2008 durch die beiden Landesverbände, die Künstler*innen bzw. Kunstinstitutionen vertreten, ins Leben gerufen, um der aktuellen Kunst im Land ein breiteres Forum in der Öffentlichkeit zu bieten. Die Vernetzung von bildenden Künstler*innen mit Museen, Galerien und Kunstvereinen ist ein besonderes Anliegen dieser Initiative. Als fester Partner ist seit diesem Jahr der Verein der Schlösser, Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern dabei. In diesem Jahr öffnen sich zum 11. Mal Ateliers, Künstlerhäuser, Kunstvereine, Museen, Skulpturenparks, Galerien und Gutshäuser dem interessierten Publikum.